Basisrente

Zielgruppe Vor allem Selbständige, da diese oftmals keine oder kaum Ansprüche aus der gesetzlichen Rente vorweisen können, und Angestellte/Beamte, die sich neben der gesetzlichen Rente eine kapitalgedeckte Zusatzversorgung aufbauen möchten.
Vorteile Sonderausgabenabzug der Beiträge (geregelt im § 10 EStG). Aktuell sind 84 % der Vorsorgebeiträge, begrenzt auf ca. 23.000 EUR pro Jahr, abzugsfähig.
Besonderheiten Im Vergleich zur Riester-Rente (Zulagenrente) und betrieblichen Altersversorgung sind viel höhere Beiträge begünstigt. Dadurch können deutlich schneller bzw. höhere Versorgungsleistungen aufgebaut werden.

Beispielrechnung (Bild zum Vergrößern klicken):

In diesem Beispiel legt der Sparer 5.000 EUR pro Jahr in seine Zusatzversorgung zurück. Über den Sonderausgabenabzug zahlt er gleichzeitig 1.739 EUR weniger Steuern, so dass sein Netto-Aufwand bei lediglich 3.261 EUR liegt. Der Staat fördert die Zusatzversorgung des Sparers somit zu ca. 35 %.

   

Vorteile der Basisrente:

  • Besonders interessant für Selbständige und Angestellte/Beamte mit einem höheren Versorgungswunsch
  • Hohe Förderquoten von über 40 % möglich
  • Sehr chancenreiche Anlageform möglich, bspw. größerer Anteil an nachhaltigen ETFs, da kein „Garantiezwang” wie bei der Riester-Rente (Zulagenrente) und betrieblichen Altersversorgung besteht

Einschränkungen der Basisrente:

  • Leistungen müssen später voll versteuert werden
  • Kein Kapitalwahlrecht, nur lebenslange Rentenzahlungen (frühestens ab dem 62. Lebensjahr)
  • Vertragsguthaben ist in Anlehnung an die gesetzliche Rente nicht vererbbar, nicht beleihbar und nicht veräußerbar

Fazit: Wer steuerbegünstigt eine lebenslange Zusatzrente aufbauen möchte, findet in der Basisrente eine interessante Alternative. Wer jedoch eine flexible Sparform wünscht, für den ist die Basisrente ungeeignet.

 

Weitere Informationen?

Füllen Sie hierzu das folgende Formular aus und klicken Sie "Jetzt Kontakt aufnehmen".



Ihre Nachricht wird verschlüsselt übertragen. Ihre Angaben werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Weiteres entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.



Unverbindlich. Kostenlos.

Finanzberater des Jahres 2012 Top 50